KONTAKT

Geschäftsstelle
Friedrich-König-Straße 11
98527 Suhl

Telefon: 03681 3919-0
Telefax:  03681 3919-99
E-Mail: info@awg-rennsteig.de
   

Öffnungszeiten:

Mo bis Mi: 09:00 bis 15:00
Do: 09:00 bis 20:00

und nach Vereinbarung

100 Jahre AWG - Festschrift

Geschichte
AWG "Rennsteig" eG mit 100 jähriger Tradition
1907

Am 23. März Gründungsversammlung des Suhler Bauvereins e.G.mbH, als erste Wohnungsgenossenschaft der Stadt Suhl und älteste Wurzel der AWG "Rennsteig" eG; Gemeinnützige Wohnungsgenossenschaft "Einheit" ab 1958. 

Höhepunkte während der Entwickling der AWG "Rennsteig" eG:
1924

Gründung des Gemeinnützigen Bauvereins Zella-Mehlis;
Gemeinnützige Wohnungsbaugenossenschaft Zella-Mehlis ab 1957

1927

Gründung der Bau- und Spargenossenschaft e.G.m.b.H. in Suhl
Gemeinnützige Wohnungsbaugenossenschaft "Frohe Zukunft" ab 1958

1954

Gründung der Arbeiterbauwohngenossenschaft "Neues Leben" in Zella-Mehlis

1954

Gründung der Arbeiterbauwohngenossenschaft "Aus eigener Kraft" in Suhl 

1956

Gründung der Arbeiterbauwohngenossenschaft "Frieden" in Suhl

1961

Gründung der Arbeiterbauwohngenossenschaft "XXII. Parteitag der KPdSU" in Suhl

1972

Am 01. Januar Zusammenschluss der veir bestehenden Arbeitsgenossenschaften "Neues Leben", "Aus eigener Kraft", "Frieden" und "XXII. Parteitag der KPdSU" zur Arbeiterbauwohngenossenschaft "Rennsteig" in Suhl

1975

Beitritt der GWG Zella-Mehlis

1976

Beitritt der GWG "Frohe Zukunft"

1977

Beitritt der GWG "Einheit"

1990

Am 24. November Umfirmierung zur Wohnungsbaugenossenschaft "Rennsteig" eG

1998

Am 27. Juni Namensänderung zur AWG Wohnungsbaugenossenschaft "Rennsteig" eG.
Die AWG "Rennsteig" eG hat sich trotz der zahlreicher Probleme seit der politischen Wende 1990 positiv entwickelt. Investitionen in Millionenhöhe zur Verbesserung der Wohnqualität wurden geleistet.

2007

100-Jahr-Feier
Als oberstes Gebot unserer Genossenschaft gilt die Erfüllung der satzungsmäßigen Aufgaben durch gute, sozial verantwortbare Wohnungsversorgung unserer Mitglieder.